Leipzig
+49 351 - 1605 7121
lemke @ thomashorstlemke.de

LebensWert.Blog

...mehr vom Leben haben.
Geschichten * Fall-Skizzen * Systemisches

Was habe ich davon?

„Wenn ein Mensch keinen Grund hat, etwas zu tun, so hat er einen Grund, es nicht zu tun.“Walter Scott Manchmal kommen Selbständige zum Coaching und beklagen sich über sich selbst. Sie würden wichtige Dinge liegen lassen und nicht in der erforderlichen Weise tun. Meine erste Frage ist dann:„Was haben Sie davon, wenn Sie das tun?“…
Read more

Was ist ein Coach?

Von den Teilnehmern des DBVC Coach ing-Kongresses 2008 antworteten auf die Frage, welche Rolle ein Coach spielt: 47,7 % Sparringspartner18,5 % Feedbackgeber17,7 % Bergführer5,4 % Ersatztherapeut4,2 % Hofnarr2,3 % Vorbild1,9 % Heimlicher Steuermann1,5 % Zuhörer0,8 % Freundersatz (laut Coach ing-Newsletter von Christopher Rauen)

FDP-Coaching: „Finde Deinen Platz“

Ein Pinguin gehört ins Wasser, nicht in die Wüste! Haben Sie schon viel versucht, um erfolgreich und glücklich zu sein, Anerkennung zu bekommen, Geborgenheit zu empfinden und sich einfach wohl zu fühlen?Und es gelingt nicht so recht? Vielleicht sind Sie am falschen Platz.Dr. Eckart von Hirschhausen beschreibt, was ein Pinguin tut, wenn er in der…
Read more

Neue Frage: „Wie könnte es noch gehen?“

„Wir müssen das jetzt unbedingt machen, damit wir… “ „Das ist der einzige Weg, um…“ „Wir haben nur diese Möglichkeit…“ Was haben all diese Sätze gemeinsam? – Sie sind in viel weniger Fällen zutreffend, als wir manchmal meinen. Man könnte sogar sagen: Sie stimmen nie! Es gibt immer eine Alternative. Manchmal hören wir zu zeitig…
Read more

Ich habe nichts zu verbergen

…und möchte dennoch nicht, daß mir ständig jemand über die Schulter schaut. Wie verändern Menschen ihr Verhalten, wenn Sie beobachtet werden? Wären Sie in den Big-Brother-Container gegangen? Und hätten Sie sich dort unbefangen bewegt? Morgen ist in Berlin Demonstration: „Freiheit statt Angst“. Lesen Sie hier mehr beim Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung. Und hier ein Artikel der demonstriert,…
Read more

Frage der Woche: „Und was tun die Anderen?“

Statement einer geschafften, ausgebrannten Geschäftsinhaberin:„In meiner Gegend kann ich keine ordentlichen Preise verlangen! Die Leute haben kein Geld. Letztens kam schon ein Kunde und hat sich über meine jetzigen Preise beschwert!“„Und was tun die Anderen?“„Welche Anderen?“„Die anderen Kunden?“„Naja, bis auf zwei, drei weitere bedanken sie sich für meine Arbeit und zahlen ohne zu murren. Manche…
Read more

Ansichtssache

„Es hat alles zwei Seiten. Aber erst wenn man erkennt, dass es drei sind, erfasst man die Sache.“ Heimito von Doderer, österr. Schriftsteller

„Wer ist denn hier schuld“

Manchmal ist es heute noch ähnlich wie zu Königs Zeiten:Der Überbringer der schlechten Nachricht wird geköpft.Schade nur, wenn das gerade einer der Menschen ist, die uns nahestehen. Da hat man eine Menge zu tun und kann gar nicht sagen, wo einem der Kopf steht. Dann kommt auch noch der (Geschäfts- oder Lebens-) Partner und weißt…
Read more

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst

…sagte meine Großmutter oft. Und sie beschrieb damit auf ihre Weise ein wichtiges Wirkprinzip in Teams und Gruppen. „Wer früher da ist, kommt vor den später Gekommenen“Manchmal melden sich Teams oder Familien mit massiven Schwierigkeiten.Machtkämpfe und Dauerstreit vergiften das Miteinander. Die Lage verbessert sich oft wesentlich, wenn es (wieder) gelingt, eine Atmosphäre von Achtung und…
Read more

Anwesenheitszwang: Wer da ist, arbeitet

Muß Arbeit immer nach Arbeit aussehen?„Ein Mann im gut geschnittenen Anzug sitzt in einem Meeting, hört den Ausführungen seines Vorgesetzten scheinbar aufmerksam zu. Eine Frau in lässiger Freizeitkleidung geht mit dem Hund im Park spazieren und telefoniert dabei auf dem Mobiltelefon. Wer von beiden arbeitet?“ – fragt Markus Albers auf innovativ-in.de .Der Artikel dreht sich…
Read more

Jubiläum: 2 Jahre – doch die Tage sind gezählt

Seit 2 Jahren treffe ich meine Kunden und Klienten im eigenen Beratungsraum in der zweiten Etage über der Laborschule in Dresden.Doch auch für diesen Raum sind die Tage gezählt: Bald ziehe ich ins Nachbarhaus, das neue Werkhausgebäude des Omse e.V., in neue Räume, zusammen mit dem DISA. Veränderung ist der Normalzustand – wie man sieht.…
Read more