Leipzig
+49 351 - 1605 7121
lemke @ thomashorstlemke.de

LebensWert.Blog

...mehr vom Leben haben.
Geschichten * Fall-Skizzen * Systemisches

Mein idealer Arbeitstag – Übung

Sind Sie glücklich und zufrieden mit ihrer Arbeit?Oder meinen sie auch, ihre Arbeitstage könnten noch schöner werden? Lesen Sie den folgenden Text, wenn Sie einen Berufsumstieg planen, ihren Arbeitsplatz wechseln wollen oder einfach zufriedener mit ihrer Arbeitssituation sein möchten. Unzufriedenheit mit dem Bisherigen reicht für Veränderung nicht aus. Es muss auch eine neue Richtung gefunden…
Read more

Motivation: „Ich möchte, dass Du tust, was ich will!“

Kennen Sie das? – Da will man jemanden zu etwas motivieren, natürlich mit den besten Absichten, und es gelingt nicht! Im schlimmsten Fall geht das Ganze nach hinten los – der Mensch ist weniger motiviert als zuvor. Oder ist Ihnen die andere eher Seite bekannt: Da wollte Sie jemand zu etwas motivieren – Ihr Chef,…
Read more

Selbstbestimmt oder fremdgesteuert

„Wer am Steuer steht, bestimmt den Kurs, auch wenn er das Schiff treiben lässt. Er könnte es ja in eine andere Richtung steuern, wenn er es wollte.“ Vom „Ich-muss“ zum „Ich tue das, weil ich es will“ Nicht nur im Zusammenhang mit Burnout macht es einen wesentlichen Unterschied, ob man selbstbestimmt oder fremdgesteuert lebt. Dort…
Read more

„…pro Stunde“ – Warum Angestellte wenig bekommen und Selbständige und Unternehmer viel nehmen

Für Selbständige und Unternehmer, die „viel zu hohe“ Stundensätze kalkulieren müßten. Für Angestellte, die im Job Dienstleistungen einkaufen. Für Jedermann und Jedefrau, die sich wundern, warum Sie scheinbar immer soviel „pro Stunde“ bezahlen und so wenig „pro Stunde“ bekommen.„Ich bekomme pro Stunde“, „Der will pro Stunde“ – sind Formulierungen die oft gebraucht werden, und oft…
Read more

Gesprächsvorbereitung – 3 Minuten für bessere Gespräche

…für Gespräche in Beruf und Privatleben, zum Beispiel Mitarbeitergespräche, Gespräch mit ihrem Chef, Verhandlungen, Verkaufsgespräche, Absprachen. „Mit ordentlicherer Vorbereitung sparst du die Hälfte der Arbeit!“ sagte vor über 25 Jahren mein Lehrgeselle zu mir, dem Mechaniker-Lehrling. Und er hatte recht, wie ich schmerzlich lernte. Manches Mal beim Maschinen reparieren wollte ich schnell fertig sein und…
Read more

Das Sägezahnprinzip – Wie Sie mit kleinen Pausen wach, fit und präsent bleiben

Sie sind Kopfarbeiter oder haben eine Arbeit, bei der Sie wach und präsent sein müssen? Dann lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie ihre Arbeitsfähigkeit über den ganzen Tag erhalten können. Was heißt präsent sein eigentlich? Kennen Sie das folgende Phänomen? Nach mehreren Stunden Arbeit kommen Sie aus dem Haus, um sich auf den Heimweg…
Read more

Unangenehme Wahrheiten: Von Limits und Verlusten

Werde ich jetzt geköpft, wie es früher war? In dieser Woche war ich wohl für einige meiner Klienten soetwas wie der Überbringer unangenehmer Wahrheiten. Dabei ging es immer um ein Hauptthema: Enttäuschte Erwartungen, unerfüllte Hoffnungen. Die liebgewordene Geschäftsidee, die auch nach Jahren noch nicht funktioniert, die Beziehung, die trotz aller Bemühungen in absehbarer Zeit wohl…
Read more

Die Welt ist Phantasie – Steigerung der Einnahmen ohne Mehrarbeit um 15%

Jetzt auch für Nicht-Newsletterleser frei verfügbar: Lesen Sie in diesem Beitrag, wie unsere mentalen Modelle als Vorurteile unser Leben beeinflussen und was es bringen kann, sie zu ändern. Was wir über die Welt zu wissen glauben, ist größtenteils nur Phantasie*. Das ist aus der Forschung bekannt. Doch diese Phantasien* beeinflussen unser Leben auf handfeste Art…
Read more

Ziele haben und erreichen

Haben Sie Ziele? Gibt es etwas, was Sie erreichen möchten? Manche meiner Klienten berichten, dass sie ihre Ziele nie erreichen würden: „Es klappt einfach nicht!“. Andere kommen, weil sie keine genaue Vorstellung von ihren Zielen haben und deshalb nicht wissen, wohin sie sich bewegen sollen. Jeder hat Ziele Jeder und Jede will etwas erreichen, immer…
Read more

Der Unterschied von Impuls und Handlung

Innere Impulse haben wir viele. Nicht alle setzen wir in Handlungen um. Zum Glück!„Busfahrer setzt Kind an Haltestelle aus – Der Zehnjährige wurde aus dem Bus geworfen, weil er Appetit auf Chips hatte.“schreibt die sächsische Zeitung am 1. September 2010. Wie geht es Ihnen, wenn Sie die Überschrift lesen? Sind sie auch sofort auf der…
Read more

Vom Wünschen und Bitten – Warum ist das manchmal so schwer?

„Naja, da müßte ich sie darum bitten.“ sagte neulich ein Coaching-Klient zu mir. „Das ist für mich nicht leicht.“ Wünsche aussprechen und Andere um etwas bitten fällt vielen Menschen schwer. Warum eigentlich? Hat doch ein in Form einer Bitte ausgesprochener Wunsch eine viel höhere Chance verwirklicht zu werden, als ein Wunsch, den man für sich…
Read more