Leipzig
+49 351 - 1605 7121
lemke @ thomashorstlemke.de

LebensWert.Blog

...mehr vom Leben haben.
Geschichten * Fall-Skizzen * Systemisches

Was will ich (wirklich)?

Die Frage aller Fragen! Neulich beim Coaching:Eine Frau, die mit Kindern arbeitet, möchte ein mehrtägiges thematisches Projekt planen. Sie kommt zu mir, weil sie sich überfordert fühlt. Sie hat eine Menge Ideen, immer mehr Möglichkeiten kommen ihr in den Sinn. Obwohl sie schon immer wieder versucht hat, Struktur in die ganze Sache zu bringen, wird…
Read more

Regeln gelten für alle

Wer Regeln aufstellt und dann für sich selbst das Recht vorbehält, sie nicht zu beachten, wenn er die Einhaltung für nicht sinnvoll hält, kann sich das Regeln-Aufstellen sparen. Warum?Weil sein Vorbild auch auf seine Umgebung wirkt. Das heißt: Die Anderen (Kollegen oder Mitarbeiter) gehen dann auch davon aus, daß die Regeln nur gelten, wenn sie…
Read more

Männercoaching – Coaching für Männer

„Warum denn sowas?“ „Coaching ist doch Coaching – oder?“ – Naja. Irgendwie schon. Aber nicht so ganz… Warum gehen Männer speziell zum „Coaching für Männer“? (aus meinen Erfahrungen mit den Männern, die zu mir kamen und deren Rückmeldungen) weil sie glauben, dort über manches Thema freier sprechen zu können weil sie ihr Verhältnis zu Frauen…
Read more

Spezialisierung mit der Brechstange?

Dass man sich als Selbständiger spezialisieren soll, um erfolgreich zu sein, ist ein viel verbreiteter Rat. Auch Existenzgründer hören ihn immer wieder. Doch stimmt das wirklich? Sicher: Spezialisierung bringt Vorteile. Klare Konturen des Angebotes werden von den Kunden oder Klienten stärker wahrgenommen, man steigert sein Expertentum durch die Konzentration auf ein spezielles Angebot und kann…
Read more

Angenehmes Arbeiten

„Ich glaube, Menschen haben keine Probleme, die nicht gelöst werden können, wenn sie einander näher kommen. Das ist meine ganze Aussage:Geht in einen Kreis und kommt einander näher und wir werden sie lösen.“ sagt Manitonquat. Und das gilt wohl auch unter Arbeitskollegen. Manitonquat „Medicine Story“ ist ein Ältester, ein Geschichtenerzähler, Hüter des Wissens und spiritueller…
Read more

Beratung für Unternehmen

„Aha – dann sind Sie also Unternehmens-Berater“ – sagt die Dame mir gegenüber, nach einem halben Satz der Antwort auf ihre Frage nach meiner Arbeit. „Nein! – Mein Job ist nicht die Beratung von Unternehmen, sondern von Unternehmern, also den Inhabern von Unternehmen.“ Sie meint, daß wäre doch das Gleiche. Ich meine das nicht: Unternehmen…
Read more

Preisgestaltung, Selbstwert, Kalkulation

Die gehören zusammen. Gerade im sozialen Bereich, unter Therapeuten und Künstlern, höre ich immer wieder, daß man eigentlich zu wenig verdienen (sprich: einnehmen) würde, aber „den Leuten“ ja ein höherer Preis nicht zuzumuten sei. „50 € für eine Stunde! – Das ist doch für die Leute viel zuviel!“ Spannend: Bei Nachfragen stellt sich dann oft…
Read more

Echt sein.

„Ich bin hier, weil es letztlich kein Entrinnen vor mir selbst gibt. Solange ich mir nicht selbst in den Augen und Herzen meiner Mitmenschen begegne, bin ich auf der Flucht.Solange ich nicht zulasse, dass meine Mitmenschen an meinem Innersten teilhaben, gibt es für mich keine Geborgenheit. Solange ich mich fürchte, durchschaut zu werden,kann ich weder…
Read more

Regeln brauchen Konsequenzen: „Die hören nicht auf mich“

…sagt die Praxischefin und will wissen, was sie tun kann, damit ihre Mitarbeiter mehr von dem tun, was sie möchte. Da fallen mir doch gleich ein paar Fragen ein: Gibt es Regeln? Werden die Regeln kommuniziert? Sind für Regelverletzungen Konsequenzen vorgesehen? Treten die Konsequenzen auch ein? Jeder Regelverstoß muß Konsequenzen haben. Sonst ist die Regel…
Read more

Wachstum. – Und wohin?

Mancher ist ja so vernarrt ins Wachstum, daß er ganz den Sinn dabei vergißt. Ein Bäckermeister ist ein Bäckermeister und bäckt. Eröffnet er eine oder zwei Filialen, ist er immernoch ein Bäckermeister, der vieleicht auch noch bäckt. Hat er 10 oder mehr Filialen, steht vieleicht noch Bäckermeister drauf, wo Firmenchef oder Manager drin ist? –…
Read more

Geschafft: „Systemischer Berater“

Vor zweieinhalb Jahren begonnen, heute abgeschlossen: Meine Weiterbildung zum „Systemischen Berater“ beim ABIS in Halle ist beendet. Das Zertifikat habe ich heute erhalten. Da ich auch noch den Kurs „Systemische Familientherapie“ absolvieren möchte, geht das regelmäßige Reisen nach Halle noch mindestens bis zum April des nächsten Jahres weiter. Ein wichtiger Schritt ist geschafft und meine…
Read more